Veränderung – eine der Grundängste des Menschen

Jeder Mensch, der etwas verändern will, muss sich zunächst im Klaren darüber sein, wie weit diese Veränderung gehen soll und darf damit er sich dann auch wohlfühlt. Es gibt kleine Veränderungen wie das Umstellen von Möbeln in der eigenen Wohnung oder im eigenen Haus. Das ist meist relativ unkompliziert. Wenn aber die Veränderung die eigene Person betrifft, wird es schon schwieriger. Da erfordert Veränderung einerseits ein bisschen Mut und andererseits muss man sich einen Weg zurechtlegen, wie man diese Veränderung erreicht. Solche Veränderungen wie Abnehmen, das Rauchen aufzuhören oder den Alkohol weglassen erfordern schon ein gerüttelt Maß an Durchstehvermögen und an Konsequenz. Für solche Dinge und die damit zusammenhängenden Schwierigkeiten haben wir Menschen eine ganze Reihe von Ausreden erfunden. Und wenn alle diese Ausreden nichts fruchten, dann bleibt zum Schluss wenigstens übrig: „Warum soll ich das eigentlich machen, es geht mir doch gut und verschiedene Dinge sind einfach nicht verhandelbar. Ich nehme mir doch nicht selbst etwas vom Leben!“ Damit sind die einmal gemachten, sogenannten guten Vorsätze wieder dahin und der „Leidensweg“ beginnt von vorne. Es hat schon seinen Grund, warum das Verändern manchmal so schwer ist. Dieser Grund liegt in uns selbst und in unserer Erziehung und den damit verbundenen Erlebnissen. Will ich also etwas dauerhaft verändern, muss ich mich für einen bestimmten Weg entscheiden und der hat dummerweise die Angewohnheit auch mal schwer und langwierig zu sein. Wie wir wissen, bringt beispielsweise schnelles Abnehmen überhaupt nichts. Damit geht ja meistens nicht eine Veränderung des Lebensstils einher. Also egal was immer wir machen und was immer wir erreichen wollen, müssen wir bereit sein, grundsätzlich etwas an unserem Lebensstil zu verändern, damit die Wirkung von Dauer ist. Verändern Sie sich, erfinden Sie sich in Teilen oder ganz einfach mal neu. Das Leben wird dadurch interessanter. Und wer weiß schon, wie lange unser jeweiliges Leben dauert? Es gibt Menschen, die erst etwas verändern wenn sie schwer krank geworden sind oder wenn sie durch einen Unfall eingeschränkt sind. Soweit muss es nicht kommen und glauben Sie mir, es lohnt sich. Wichtig ist immer, dass Sie im Herzen der oder die bleiben, die Sie sind. Also fangen Sie an und ich wünsche Ihnen dabei „Viel Erfolg!“

Schreibe einen Kommentar

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman