Mentaltraining – die innere Ruhe mitnehmen

Ist es wirklich so einfach, die innere Ruhe mitzunehmen, sie immer dabei zu haben wenn ich sie brauche? Und wie erzeuge ich diese Ruhe oder besser diese Stille in mir selbst! Es hilft sicher, wenn man beim ersten Mal auch an einen sehr ruhigen Ort geht um rein akustisch Stille mal erlebt zu haben. Im Zwicklhaus gibt es diese Ruhe und hier geben wir sie auch an andere weiter. Wer mal im IAM gewesen ist, der schwelgt sehr lange in dieser Stille mitten in der Natur. Man kann sich erinnern. Man kann dann zu dieser Stille in seiner Erinnerung zurückkehren. Doch geht das auch wenn alles außen herum laut ist? Kann ich mich so trainieren, das plötzlich alles still ist um mich herum und in mir drin? Das geht und wer es mal selbst versuchen will, kann das für sich zuhause ausprobieren. Setzen oder legen Sie sich irgendwo hin und nehmen sich beispielsweise die Blüte einer Rose oder irgendeiner anderen Blume zur Hand und betrachten Sie diese sehr aufmerksam. Auch wenn Blumen sprechen können wie man so schön sagt, so tun sie dies doch sehr, sehr leise. Zwei Dinge werden ihnen hinterher auffallen. Erstens werden Sie wohl bald die Augen schließen und zweitens wird die Stille in der Betrachtung der Blüte zum Erlebnis. Probieren sie es aus. Möglicherweise hören Sie nicht einmal mehr, dass das Telefon klingelt und sie hören auf zu denken. Es tritt innere Ruhe oder eben Stille ein. Halten Sie diesen Zustand so lange es Ihnen möglich ist und auf einmal wird etwas passieren. Entweder fällt Ihnen etwas zu einem Problem ein, das Sie gerade wälzen oder aber Sie haben eine neue Idee oder Sie springen plötzlich energiegeladen in die Höhe und packen einfach was an. Für den einen oder anderen mag dies albern klingen aber Vorsicht! Wer immer es probiert, wird ein Erlebnis haben – versprochen!!! Wir reden hier von einer sehr einfachen Idee, die womöglich noch nicht einmal Geld kostet weil sie Blumen im Haus oder im Garten haben. Und wenn, kostet eine Blume nicht die Welt. Genau dieser Welt entziehen Sie sich für einen Augenblick. Ein wertvoller Augenblick, der Sie aufnahmefähiger und leistungsfähiger machen wird und der Ihrem Gehirn gut tut. Sie selbst werden es erst gar nicht so merken aber Ihr Umfeld, Freunde und Familie schon wenn sie das mit einer gewissen Regelmäßigkeit wiederholen. Für sie selbst wird sich der Wert dieser Übung aber immer mehr und mehr erschließen und Sie werden ihn nicht mehr missen wollen. Also los, lassen sie die Stille in sich wirken! Wie man sieht, ist man dann auch sehr nah an der Meditation. Für das weitere Mentaltraining ist diese Übung aber eine Möglichkeit um fokussierter trainieren zu können.

Schreibe einen Kommentar

de_DEGerman
en_USEnglish de_DEGerman